Franz Steininger
Psychotherapeutische Praxis

Psychotherapie

Manche Ereignisse greifen tief in unser Leben ein, und es stärkt uns, darüber im geschützten Rahmen mit professioneller Unterstützung zu reden. Ereignissen den richtigen Platz zuzuweisen, wird oft als sehr heilsam erlebt.

Am Anfang einer Psychotherapie steht oft der Wunsch, die Zusammenhänge für die eigenen Befindlichkeiten oder Handlungen zu verstehen um diese verstehen und/oder ändern zu können.

Die folgende Liste dient als Beispiel für Probleme, die durch Psychotherapie verbessert werden können und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

·       Belastende Umbruchsituationen
·       Krankheitsgefühl und Schmerzen ohne organische Ursachen
·       Panikattacken, Herzrasen und Angstzustände
·       Einschränkung des Soziallebens durch Ängste und Spannungen
·       Negative, plagende Gedankenkreise, Selbstmordgedanken
·       Beziehungs- und Kontaktprobleme
·       Überforderung in Familie, Beruf, Alltag
·       Antriebslosigkeit, Lustlosigkeit, Verlust der Lebensfreude
·       Traurigkeit, Einsamkeit
·       Sucht und Abhängigkeit
·       häufiger Gebrauch von Aufputsch-, Beruhigungs- oder Schlafmitteln
·       Zwangsgedanken und -handlungen
·       gefühlte Hindernisse bei der Entwicklung der persönlichen Fähigkeiten
·       Coming Out
·       Probleme in der Sexualität, sexuelle Störungen
·       Männerthemen
·       Aufklärung, Verhütung
·       chronische Krankheiten
·       sexueller Missbrauch
·       Entscheidungsschwierigkeiten und -ängste
·       Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern, Probleme in der Schule


Verschwiegenheit: Psychotherapeuten sind zur uneingeschränkten Verschwiegenheit über alle ihnen in Ausübung ihres Berufs anvertrauten Geheimnisse verpflichtet, und zwar gegenüber allen Dritten einschließlich Ehegatten, Lebensgefährten, aber auch privaten und öffentlichen Einrichtungen, wie z.B. Behörden oder Sozialversicherungsträgern. Geregelt wird dies im Psychotherapiegesetz

Franz Steininger ist Psychotherapeut, Fachrichtung Existenzanalyse. Als Zusatzqualifikation hat Franz Steininger auch einen Abschluss als zertifizierter Paartherapeut sowie als Lebens- und Sozialberater mit Fokus Sexualität, Gewaltprävention und Gendersensibilität bei GAMED (Lehrgangsleitung Dr.Rotraud Perner).